Barrierefreie Webgestaltung Ennepe-Ruhr / Bochum, Martina Rüter
Screenshots  barrierefreier Web-Referenzen
Grass

Barrierefreie Webgestaltung

Sie fragen sich sicher:

"Warum brauche ich einen barrierefreien Internet-Auftritt?

Meine Kunden sind doch gar nicht behindert."

Barrierefrei bedeutet, Internetpräsenzen zu schaffen, die keine Hindernisse (Barrieren) für Ihre Benutzer enthalten. Solche Barrieren können sein:

  • schlecht lesbarer, zu kleiner und nicht skalierbarer Text
  • Fachvokabular, Abkürzungen bzw. unverständliche Texte
  • zu geringer farblicher Kontrast
  • Seitenelemente, die sich ausschließlich mit der Maus bedienen lassen (z. B. Rollover in der Navigation)
  • Multimediale Inhalte, für die z. B. ein bestimmter Player benötigt wird (z. B. Flash)
  • Fehlende Alternativtexte für Bilder
  • Programmiertechniken, die von älteren Browsern nicht korrekt dargestellt oder vom Benutzer unterdrückt werden können (z. B. Javascript)
  • Layouts, die sich nicht an mobile Endgeräte (z. B. Handy, PDA) anpassen

Wichtig: Eine barrierefreie Internet-Präsenz schließt nicht nur blinde Menschen ein, sondern kommt auch allen anderen zugute.

Es ist wie mit einem behindertengerechten Fahrstuhl, der breit genug ist, um einen Rollstuhlfahrer zu transportieren. Von so einem breiten Lift profitiert aber auch eine Mutter mit Kinderwagen oder der Getränkelieferant mit seiner wöchentlichen Ration an Getränkekästen für die Büroeinheit im 5. Stockwerk.

D. h., eine barrierefreie Webseite heißt nicht, eine Textversion der Internet-Präsenz ins Netz zu stellen. Ganz im Gegenteil. Barrierefreien Webseiten sieht man nicht an, dass Sie für alle zugänglich sind. Sie sind optisch ansprechend und lassen sich leicht bedienen.

Sperren Sie keine Besucher und potenzielle Kunden aus!

Eine barrierefreie Internet-Präsenz bringt gleichzeitig noch viele Vorteile mit sich. So z. B. kurze Ladezeiten, übersichtlicher Quelltext, Plattformunabhängigkeit, geringer Pflegeaufwand, schnelles Redesign durch strikte Trennung von Text und Layout sowie eine optimale Voraussetzung für die Suchmaschinenoptimierung .

Grundvoraussetzung einer barrierefreien Internet-Präsenz ist die Einhaltung der Richtlinien des W3C (World Wide Web Consortiums). Durch diese zukunftssichere Standardkonformität gewährleisten Sie eine Browserabwärtskompatibilität und decken die wichtigsten rechtlichen Bestimmungen (Behindertengleichstellungsgesetz, BGG) ab. Damit verbessern Sie Ihr Image und erreichen einen Qualitätsvorsprung gegenüber Ihren Mitbewerbern.

nach oben